Umlaute in Tin

Umlaute in Tin

Post by Andreas.Lat.. » Wed, 15 Oct 1997 04:00:00



Hi Leute,

ich finde einfach nicht heraus an welcher Stelle in Tin der verwendete
Zeichensatz festgelegt wird. In tinrc ist mm_charset auf ISO-8859-1
gesetzt, die angelieferten Umlaute in den deutschen Newsgroups werden aber
als Fragezeichen dargestellt. Was fehlt da noch? Oder liegt es gar am INN
(Version 1.5.1)? Mein tin ist Version 1.3 unoff BETA release 970930 (ein
Tag nach meinem Geburtstag)

Andreas
--

 
 
 

Umlaute in Tin

Post by M. Vogelgesan » Mon, 20 Oct 1997 04:00:00


Quote:> ich finde einfach nicht heraus an welcher Stelle in Tin der verwendete
> Zeichensatz festgelegt wird. In tinrc ist mm_charset auf ISO-8859-1
> gesetzt, die angelieferten Umlaute in den deutschen Newsgroups werden abe=
r
> als Fragezeichen dargestellt. Was fehlt da noch? Oder liegt es gar am INN
> (Version 1.5.1)? Mein tin ist Version 1.3 unoff BETA release 970930 (ein
> Tag nach meinem Geburtstag)
>=20
> Andreas

Hallo, Andreas,

vielleicht hilft Dir ja folgendes (bei mir hat es zumindest bei den
Umlauten in tin "Wunder" gewirkt):
trage in Deine (z.B.) .bashrc ein:
export LC_CTYPE=3Dde

Danach d=FCrften denn die Umlaute ordentlich dargestellt werden.

Viel Erfolg

Manfred

 
 
 

Umlaute in Tin

Post by Andreas.Lat.. » Mon, 20 Oct 1997 04:00:00



> I assume that you are having problems using ISO-8859-1 characters with
> tin. If my norwegian characters come out OK, then you know it is not
> tin.

Thank you for the hint. I just had to set LC_CTYPE=en_US (or any other
possible character set that contains german characters); than it worked
well.

Andreas
--

 
 
 

Umlaute in Tin

Post by Andreas.Lat.. » Mon, 20 Oct 1997 04:00:00


Hallo Manfred,

Quote:> vielleicht hilft Dir ja folgendes (bei mir hat es zumindest bei den
> Umlauten in tin "Wunder" gewirkt):
> trage in Deine (z.B.) .bashrc ein:
> export LC_CTYPE=de

Bei mir half LC_CTYPE=en_US. Es kommt wohl nur auf _irgendeinen_ Zeichen-
satz an, der die entsprechenden Zeichen enthaelt. Ich fand nur nicht heraus,
_wo_ ich das setzen sollte.

Danke

Andreas

--

 
 
 

Umlaute in Tin

Post by Carolyn Beckm » Wed, 22 Oct 1997 04:00:00


: Hi Leute,
:
: ich finde einfach nicht heraus an welcher Stelle in Tin der verwendete
: Zeichensatz festgelegt wird. In tinrc ist mm_charset auf ISO-8859-1
: gesetzt, die angelieferten Umlaute in den deutschen Newsgroups werden aber
: als Fragezeichen dargestellt. Was fehlt da noch? Oder liegt es gar am INN
: (Version 1.5.1)? Mein tin ist Version 1.3 unoff BETA release 970930 (ein
: Tag nach meinem Geburtstag)
:
: Andreas
: --

I write your language poorly but I read it.  Tin 1.3950825beta here.
and tcsh.  Put setenv TINCHARSET latin1 in the .cshrc. Note that
this gives you online reading of the umlaut and the double s character
with a newserver.  It does nothing for reading with a modem such as
minicom.
--
=================================================================

        Carolyn Beckman
=================================================================      

 
 
 

1. How to use tin to read its "tin -S" output ?

Hi all.

Can anybody give me a hint how I can re-read the directory tree generated by
"tin -S" ?  The -R option which should do this isn't implmentet yet. So I
wanted to "emulate" local news which may be read by tin (i.e. I put the
directory tree under /usr/local/news). But tin didn't recognize the whole
stuff.  What can I do ?  All I know about news is how to *use* it. I don't
know anything about how to administer it :-(.

Any hint will be appreciated. Please send me a CC: via email if you post
your response here.

Thanks, Tom.

2. apache: mod_perl only through ssh?

3. trouble compiling ivtools on linux (Red Hat 5.0) box

4. tivoli und umlaute

5. wondering if newest freebsd will mount win95/95 compressed drive

6. Umlaute

7. a nohup question?

8. Solaris troff special characters (german umlaute).

9. Umlaute mit jpico

10. KNode Umlaute

11. Umlaute and accents under X11

12. Problems with samba and German Umlaute